....mit allen Sinnen Natur erleben....

Naturerlebnispädagogische Angebote für Menschen mit Behinderung gestalten

Der pädagogische Alltag spielt sich in den meisten Einrichtungen der Behindertenhilfe in geschlossenen Räumen ab. Mit viel Energie werden hier Angebote zur Wahrnehmungsförderung und zum sinnlichen Erleben konzipiert, bleiben aber oft steril und werden schnell langweilig.

Eine gute Alternative liegt hier nicht selten vor der Haustür oder zumindest in erreichbarer Nähe: der Wald und die freie Natur  sind wunderbare Erlebnis -und Erfahrungsräume für alle Sinne und für alle Menschen.

Dieses Seminar bietet Ihnen die Einführung in das pädagogische Konzept der Naturerlebnispädagogik. In einer Kombination aus Theorie und Praxis werden die Teilnehmer/innen den Wald selbst mit allen Sinnen erleben , dabei unmittelbare Naturerfahrungen machen und neue Impulse für die heilpädagogische Praxis sammeln.

 

Methoden:

  • Gruppen-, Erlebnis- und Wahrnehmungsspiele im Freien
  • Kreativität in der Natur (Landart)
  • Fantasie-und Entspannungsaktionenen
  • Aktivitäten zum Ankommen (Kennenlernspiele) und für Abschlusssituationenen (Reflexionsformen in und mit der Natur)

Zielgruppen:

Mitarbeiter/innen aus allen Bereichen der Behindertenhilfe (Kinder-, Jugend- und Erwachsenenbereich) WfbM, Wohnheime, Freizeitbereich

 

Termin Lebenshilfe Rheinland Pfalz:

20.und 21.08.2018  Martin-Butzer Haus, Bad Dürkheim

 

Anmeldung & Infos: Lebenshilfe Rheinland Pfalz, Frau Böhmer

T. 06131-93 660-16
boehmer@lebenshilfe-rlp.de

 

Weitere Termine sehr gerne auf Anfrage: info@walderlebnis-hunsrueck.de